Geschichte

Wann das exakte Gründungsjahr der Musikgesellschaft Glattfelden ist, darüber wurde in den letzten Jahren viel diskutiert. Im Glattfelder Jahrheft von 2004 wurde das 100-jährige Bestehen der Musikgesellschaft Glattfelden gefeiert, da die Recherchen dazu auf das Jahr 1904 zurück gingen.

Die erste Uniform wurde 1922 von der Firma Helbling erstellt. Die Uniformierung eines Musikantenten entsprach damals mit 55 Franken etwa einem Monatslohn.
1950 wurde erneut ein Tenuewechsel vorgenommen. Dieser kostete bereits 310 Franken, was in dieser Zeit auch wiederum einen Monatslohn entsprache. Ab 15. Mai 1971 präsentierte sich die Musikgesellschaft Glattfelden in ihrer dritten Uniform, welche im Jahr 1990 durch die noch heute akutelle Uniform ersetzt wurde.

2004 wurde das 100-jährige bestehen der Musikgesellschaft Glattfelden mit einem besonderen Anlass gebührend gefeiert. Der Verein hat in diesem Jahr den kantonalen Musiktag in Glattfelden durchgeführt. Zugleich fand auch die Fahnenweihe für die neue Vereinsfahne statt.

In den vergangenen Jahren hat die Musikgesellschaft Glattfelden jährlich das Chränzli in der Mehrzweckhalle Eichhölzli erfolgreich durchgeführt und hat mit guten Erfolgen an den Unterländer Musiktagen teilgenommen. Das bis 2014 regelmässig durchgeführte Kirchenkonzert wurde in einer Mitgliederversammlung aufgelöst, sodass sich die Musikgesellschaft mehr Zeit für die Ständchen in und um Glattfelden nehmen kann.


Die Präsidenten soweit noch bekannt waren:
Jakob Meier, Hans Lee, Robert Zimmermann, Ernst Liechti, Heiri Lienhard, Ernst Emch, Ueli Jäggli, Ernst Atzenweiler, Hans Keller, Bruno Manz.
2004 – 2015: Astrid Hollenstein
ab 2015: Andrea Weber


Die MGG wurde dirigiert von:
1972 – 2000 Franz David, bekannt von Radio DRS
2000 – 2007 Klaus Siebold
ab 2007 Stefan Schiesser